Der Elch, der Ötzi und jetzt ich 🦌💇🏼‍♀️

Über das Insekt mit Sinnesverwirrungen, vor dem du dich in nordischen Wäldern bestimmt schützen wollen wirst.

Du stehst am Rande eines Sees. Das Ebenbild der bauschigen Wolken am Himmel zieht über die Wasseroberfläche. Am Ufer wuchert Schilf, das es schwer macht abzuschätzen, wie viel näher ans Wasser du gehen kannst. Auf der gegenüber liegenden Seite des Sees ist eine kleine Lichtung, die von dichtem Wald umzäunt ist. Am Rande der Lichtung bewegt sich was. Die jungen Tannen peitschen hin und her. Über ihren Wipfeln schwebt ein schaufelartiges, hellbraunes Geweih. Dazwischen meinst du einen großen Paarhufer-Schädel zu erkennen. Das muss ein Elch sein! Es sieht so aus als würde er dir direkt ins Gesicht starren. Dann dreht er langsam um und sein Geweih verschwindet im Schatten des Waldes.

Ein Prachtexemplar von einem Elchbullen. Quell: Pexels.com

Elch in Sicht!

Ich habe bereits zwei Mal ein Auge auf das Riesengetier Elch werfen dürfen. Einmal auf Helsinkis Zooinsel Korkeasaari und einmal in freier Wildbahn, in einem Mökki im nördlichen Zentralfinnland. Ich bin unheimlich fasziniert von der Überdimensioniertheit dieser Tiere. „Überdimensioniert“ nicht im Vergleich zu ihrem weitläufigen, bewaldeten Lebensraum. Sondern im Vergleich zu den mir vertrauten, zarten Waldhirschen aus Wien-Umgebung, die klein genug sein müssen, um sich in den schmalen Baumstreifen zwischen den Äckern verstecken zu können.Natürlich gibt es solche hier auch. Elche hingegen sind träge Felsbrocken in der Landschaft. So träge, dass sie für viele Autounfälle verantwortlich sind, wenn sie beschließen, sich genau auf der Straße die Beine in den Bauch zu stehen.

Meine erste Elchsichtung in freier Wildbahn!
Es dürfte ein junges weibliches Exemplar sein.

Leider ist eine Kollision mit einem Elch eine gefährliche Angelegenheit. Für den Fahrer viele Male gefährlicher als für den Elch. Denn technisch gesehen fährt man das Tier nicht an, sondern um. Der Kühler stößt lediglich die Hufe von der Straßd und der 100kg schwere Rumpf landet danach ganz den Gesetzen der Physik nach in der Windschutzscheibe. Daher sollte man unbedingt immer vom Gas gehen, wenn man die Elchwarnschilder am Straßenrand sieht.

Diese Verkehrsschilder sollte man vor allem in der Spätsommer/Herbst saison nicht übersehen.
Quelle: Yle.

Ein gemeinsamer Feind macht die besten Freunde

Eine andere Unannehmlichkeit des Elchlebens ist neben den Autos ein Feind, den der Elch und ich gemeinsam haben. 😤 Wandert man im Spätsommer durch die Wälder Zentralfinnlands, wird man vor allem mit langem Haar gerne für einen Elch gehalten. Gott sei Dank nicht von Hobbyjägern, sondern von der sogenannten Hirschlausfliege, deren Geruchssinn zum Unterscheiden von Mensch und Elch zu wünschen übrig lässt. Aus dem Englischen übersetzt heißt sie Elchfliege, was meiner Meinung nach besser passt.

Hat eine Elchfliege dich ins Visier genommen, schwingt sie sich lautlos in die Lüfte und ist sich bei der Landung auf deinem Kopf so sicher, ein gutes Stück Elch erwischt zu haben, dass sie ihre Flügel abstößt wie eine Eidechse ihren Schwanz. Während die durchsichtigen Flügelchen zu Boden segeln, klammert sich die fingernagel-große Nicht-mehr-Fliege mit ihren „muskulösen“ Ärmelchen an deine Haare. Erst wenn sie sich zu deiner Kopfhaut gehantelt hat, spürst du das Gekrabbel deutlich. 😖

Für die Elchfliege ist es eine ebenso große Enttäuschung, dass du kein Elch bist, wie für dich, dass sie auf dir gelandet ist.
Die Überschrift sagt: „Warum bist du kein Elch?!“

Ein dauerhafter Befall wie bei Kopfläusen ist kein Thema. Dafür ist die Hirschlausfliege zu ungeschickt (sonst hätten wir ja kein Verwechslungsdrama). Man man spürt das Krabbeln normalerweise auf der Kopfhaut. Spätestens aber beim Stich weiß man Bescheid und man erwischt das Vieh früher oder später. Ein Stich dürfte nicht schmerzhaft sein und sich lediglich durch einen bis zu 14 Tage andauernden Juckreiz bemerkbar machen (Quelle: Wikipedia).

So ist Aus mit der Laus!

Einfach durch die Haare wuscheln reicht meist leider nicht aus, um die Getierchen loszuwerden. Die kleinen Widerhäkchen auf ihren Füßen sorgen für wind-und wetterfesten Halt. Wenn man wild herumwuschelt, scheucht man sie nur auf und sie krabbeln noch mehr herum und man wird noch panischer. 😅

Man sollte mit den Fingerspitzen aus den Haaren herausziehen. Jemand anderes kann es ein bisschen leichter machen als man selbst, vor allem bei dichtem Haar.

Die Hirschlausfliege, oder Elchfliege in ihrer vollen Pracht circa so groß wie eine Fingerkuppe.
Quelle: Wikipedia

Der Elch, der Ötzi und jetzt auch ich

Schon Ötzi, die Mumie aus dem Ötztal (nicht der DJ 😉) musste sich mit den Elchfliegen herumschlagen. Überreste von Elchfliegen wurden auf ihm gefunden. Armer Kerl!

Letztes Jahr hatte ich ein, zwei Elchfliegen im Haar. Normalerweise bin ich nicht so verschreckt vor Insekten, aber Elchfliegen sind mir ein Graus. Ich bin ein bisschen paranoid geworden nach dieser Erfahrung. Bei jedem Jucken oder Windstoß durch mein Haar dachte ich „ELCHFLIEGE!!“ 😅 Daher gehe ich um die Hochsaison lieber mit verstecktem Haar oder gleich mit Hutnetz durch den Wald.

Das gleiche würde ich vor allem denjenigen raten, die im August/September durch die Wälder Zentralfinnlands wandern wollen und eine allgemeine Insektenphobie haben. Lappland ist weitestgehend sicher vor Elchfliegen, denn dort gibt es kaum Elche, nur Rentiere. Und die schmecken der Elchfliege überhaupt nicht.

Voller Schutz vor Elchfliegen und Moskitos.
😌❌🦟

Viel mehr als ein Gekrabble und eventueller Juckreiz passiert bei einem Befall mit der Elchfliege also nicht. Unangenehm, aber ungefährlich. Zur Conclusio sage ich nur:

Lieber die Elchfliege am Kopf, als den Elch auf der Fahrbahn.

Hat Euch schon mal eine Elchfliege angeflogen oder gar gestochen? Oder hattet Ihr einmal andere Begegnungen mit seltsamen Insekten? Wenn ja, wo? Ich freue mich über Eure Kommentare!
Danke fürs Lesen und bis bald, Eure Nadine 💖

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.