Pilzabenteuer mit Mummi und Sightseeing in Lahti 🍄🤗

Wir haben es trotz Sprachbarriere ohne Pilvergiftung zum Sightseeing geschafft!

SAMSTAG

Ich durfte am Samstag E’s Mummi (Großmutter) kennenlernen. Sie spricht wenig Englisch, deshalb waren meine praktisch nicht vorhandenen Finnischkenntnisse gefordert. 😅 Wir waren zusammen Pilze sammeln im Wald, wobei ich die finnischen Namen von Pilzen gelernt hab, die ich nicht mal auf Deutsch kenne. 😇

Dem Mökki wurde eine Terrasse angebaut – alles Handarbeit selbstverständlich. 💚

An einem Punkt hab ich Mummi glaube ich einen Schrecken eingejagt, als ich total begeistert zu einem Fliegenpilz gelaufen bin… Dabei wollte ich ihn nur fotografieren, denn hübsch sehen die giftigen Dinger schon aus. 🍄😅

Die besser nicht mitnehmen! ❌
Herkutatti, Kantarelli und Suppilovahvero haben wir erbeutet 🤠 Außer Eierschwammerl (Kantarelli) kann ich selbst leider nichts übersetzen.

Es hat Spaß gemacht, die Pilzsoße auf Birkenfeuer zu kochen und dabei ein bisschen finnisch zu lernen.

Nach einem aktiven Tag haben wir ein bisschen Bel-Airin Prinssi, also Prinz of Bel Air, geschaut 😜

SONNTAG

Nach einem leckeren Frühstück und einer Kuschelrunde mit den zwei Hundis bin ich ein bisschen in der Stadt herumgeführt worden. 😊

Leider war das Wetter kalt und regnerisch, aber ich durfte mir Gott sei Dank eine klassisch knallgelbe Regenjacke ausborgen, in die ich mich verliebt habe. Jetzt möchte ich mir selbst so eine zulegen! 😄

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite lag die eigentliche Sehenswürdigkeit: Die Kirche in Hollola, errichtet um 1500, und somit eines der wenigen in Finnland verbliebenen Bauwerke aus dem Mittelalter.

Die Gärten und Steinwände erinnern an englische Cottages 💂
Lahti ist bekannt für den Schisprungsport. Die Spitze der höchsten Schanze reckt sich bis in den tiefstehenden Nebel hinein. Wer’s sportlich mag, kann statt des Aufzugs auch den Weg die Kletterwand hinauf nehmen. 🧗⛷️

Lahti war früher eine Industriestadt, daher gab es eine Bahnstrecke direkt neben dem Hafen, der am relativ kleinen Stadtsee liegt. Der See ist allerdings Teil des zweitgrößten Seesystems in Finnland und war deshalb für den nationalen Handel von großer Bedeutung.

Aus dem alten Bahnhofsgebäude am Hafen ist ein nach Zimt duftendes Café geworden. 😍🥧 Ich warte noch auf den richtigen Moment, eine dieser Zimtrollen zu probieren. 🤰😋
Diese Oberschule war zu Kriegszeiten ein Krankenhaus. In der rechten Hauswand kann man heute noch Einschusslöcher aus dieser Zeit sehen.
In der modernen Kirche, designt von Alvar Aalto, hat ein Jugendorchester geprobt und wir konnten ein bisschen mithören ☺️
Beim Heimkommen gab es dann Elchfleischbällchen. Mein erstes Elchfleisch! Ich muss sagen, es war sehr lecker! 😍 Da es keine Elchzucht gibt, auch noch ökologisch. 😇

Alles in Allem war Lahti toll und ich hoffe, ich kann bald wieder kommen und auch mal die Museen besuchen. 🤗

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.